Netzwerk Saubere Energie München

27.03.2024: Dr. Jens Clausen – „Mit Wasserstoff heizen? Oder doch mit Wärmepumpe, Pellets, Solarthermie, Fernwärme…?!“ in der Reihe ‚Klima – neue Heizung?‘

Mittwoch, 27.03.2024, 19:00 Uhr – 21:00 Uhr,
SHK-Innung Spengler_Sanitär_Heizung, Rupert-Mayer-Str. 41, München sowie per Zoom-Online und LIVE auf Youtube

Was? In der Versorgung mit Wärme und Brauchwasser sind die fossilen Brennstoffe Kohle, Öl und Erdgas heute mit 75 % die Norm. Künftig müssen es mindestens 65 % Erneuerbare sein. Ist die „Technologie-Offenheit“ versprechende Wasserstoff-Heizung eine realistische Lösung? Was ist mit Scheitholz, Pellets oder Holzhackschnitzeln in den schon bestehenden 12 Millionen Kaminen? Gibt es für Fernwärme genügend Wärmequellen erneuerbarer Energien – wie Geothermie in München? Für welche (Bestands-) Gebäude sind Grundwasser-, Luft-, oder Bodenwärme-Wärmepumpen geeignet? Und was sagt dann der Denkmalschutz?? Der heutige Referent, Dr. J. Clausen, ist Experte zu all diesen alternativen Heizungstechnologien; er wird sie technisch gegenüberstellen und transparent hinsichtlich Verfügbarkeit, Zukunftsfähigkeit, Kosten etc. vergleichen.

Wer? Dr. rer.pol. Jens Clausen ist Mitgründer des Borderstep Instituts, 2005, dort Senior Researcher, Leiter Büro Hannover. In seinen Arbeiten beschäftigt er sich mit Gründungs-, Innovations- und Transformationsforschung, insbesondere Wärme, Elektro-
mobilität und Digitalisierung. Nach seinem Studium zum Diplom-Maschinenbauer als Entwicklungsingenieur bei der Continental AG. Von 1991 bis 2005 Senior Researcher am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung im Forschungsfeld „Ökologische
Unternehmenspolitik“. 2004 Promotion am Institut für Institutionelle und Sozial-Ökonomie der Uni Bremen. Seit 2006 als Gutachter für verschiedene Gründer-wettbewerbe tätig. Seit 2019 koordiniert er Scientists4Future in der Region Hannover.

Wo? In der SHK-Innung Spengler_Sanitär_Heizung, Bildungszentrum, Rupert-Mayer-Str. 41, München (U Obersendling) sowie per Zoom-Online und als YouTube-Stream

Anmeldung: erforderlich über Protect the Planet. Natürlich wie immer kostenlos.

Event-Infos als PDF: Einladungstext-Clausen-2024_03_27.pdf

Zum Weiterlesen:

Die Veranstalter:

Saubere Energie München e.V. und Protect the Planet

Medienpartner:

Diese Veranstaltung wird gefördert von der Spardabank München.

Wir unterstützen: